ISO-Kongress 2014;
durch Siebenbürgen nach Bukarest.

Das Anmeldeformular ist hier erreichbar. Bis zum 31.12.2013 muss jeder Teilnehmer sich online registrieren und die entsprechende Geldsumme  bitte an das unten angegebene Bankkonto überweisen..

 

 

Hermannstadt, Stadtpfarrkirche
Hermannstadt Bürgermeisteramt und katholische Kirche

Anreise des ISO-Vorstandes am Samstag, den 6. September 2014

Bitte organisieren Sie sich die Anreise und die Abfahrt selbst. Hiermit einige Informationen zur Anreise und Abfahrt.

 

1. Tag (Sonntag, der 7. September)

13.00 bis 21:00 Kongressbüro offen
14:00 Treffpunkt Eingangshalle Hotel Ramada freies Programm mit Stadtrundgang in der Altstadt von Hermannstadt/ Sibiu
18.15 Treffpunkt Eingangshalle Hotel Ramada
18:30 offizieller Kongressbeginn: Eröffnungscocktail im Atrium, Bürgermeisteramt, anwesend Bürgermeister von Hermannstadt / Sibiu
19:15 Drei Kirchen, drei Konfessionen in einer Strasse, mit Erklärungen durch Ursula Philippi, zu Fuss vom Atrium zum Hotel
- Katholische Dreifaltigkeitskirche: Orgelpräsentation: Carl Hesse 1860
- Orthodoxe Kathedrale der Heiligen Dreieinigkeit: traditioneller Kirchengesang
- Evangelische St. Johanniskirche: Orgelpräsentationen: Sauer / Walcker 1926
Orgel aus Kriegsdorf / Hadad, 1866
ca. 21:00 Abendessen im Hotel Ramada
Übernachtung im Hotel Ramada

Die Kirchenburg in Heltau.

 

2. Tag (Montag, der 8. September)

08:00 Frühstück
09:00 Abfahrt
09:30 Großau / Cristian: Besichtigung Kirchenburg und Orgel Johannes Hahn 1775, eindrucksvolle Burg, gotische Hallenkirche, Pestkanzel, veränderte, unrestaurierte Orgel und Depot diverser Orgelteile auf den Emporen
11:00 Abfahrt
11:30 Hammersdorf / Gușterița: Besichtigung Kirchenburg und Orgel Melchior Achxs von 1792
Alte bäuerliche Dorfkirche mit Innenmalerei
Orgelpräsentation
12:30 Mittagessen in der Kirchenburg Hammersdorf / Gușterița Projekt „Kirche für Bildung und Umwelt“. Mittagsbuffet mit Produkten aus der Region im Burghof oder im Festsaal der ehemaligen Schule.
14:00 Abfahrt
14:30 Heltau / Cisnădie: Besichtigung Kirchenburg und Orgeln Wegensteins Söhne 1944 und Johannes Hahn jun. 1793
Eindrucksvolle Kirchenburg mit vielen sehenswerten
Besonderheiten und zwei Orgeln.
Orgelpräsentation
16.30 Michelsberg / Cisnădioara: Besichtigung Kirchenburg und Orgel anonymer Meister
Barocke Dorfkirche aus dem 17. Jahrhundert mit wunderbarer sächsischer Bauernmalerei und einer der ältesten Orgeln.
Kaffee und Kuchen mit der Familie Henning aus Michelsberg, die selbstgebackenen traditionellen Hanklich aufwartet.
Vortrag Hermann Binder, Orgelbauer Hermannstadt / Sibiu
19:00 Abfahrt
20:30 Abendessen im Restaurant Hermania in Hermannstadt / Sibiu

Birthälmer Kirchenburg
Mediascher Kirche, Orgel: Johannes Hahn, 1755
Schäßburg, Bergkirche und Bergschule
 

3. Tag (Dienstag, der 9. September)

07:30 Frühstück
08:30 Abfahrt
09:30 Mediasch / Mediaş: Besichtigung Kirchenkastell und Orgel
Johannes Hahn, 1755
Orgelpräsentation
Eine Kaffeepause wird im Kirchhof organisiert.
11:30 Abfahrt
12:30 Mittagessen
14:00 Birthälm / Biertan: Besichtigung Kirchenburg und Orgel
Carl Hesse, 1869
Orgelpräsentation
15:30 ISO-Mitgliedersitzung findet im Saal des Bischofsitzes statt
15:30 Alternative Besichtigung gothische Kirche im Nachbardorf
(5 km) Reichesdorf / Richiș, Kirchenführung mit Johannes Schaas,
ein Siebenbürger Sachse, der Geschichte lebendig erzählen
kann.
17:15 Abfahrt
19:00 Schäßburg / Sighișoara: Orgelkonzert an der Carl Schneider
Orgel, 1858 in der Bergkirche in Schäßburg
20:30 Abendessen im Hotel BinderBubi.
Übernachtung aufgeteilt auch auf das Hotel Cavaler.

 

 

Kirchenburg in Deutsch-Weisskirch
Arkeden, Orgel Samuel Joseph MAETZ, 1824

4. Tag (Mittwoch, den 10. September)

06:30 Frühstück
08:00 Zugfahrt Schäßburg / Sighișoara nach Arkeden / Archita
09:00 Arkeden / Archita: Besichtigung Kirchenburg und Orgel Unrestaurierte Orgel Samuel Maetz, 1824, Orgelpräsentation
10:45 Abfahrt
11:30 Deutsch-Kreuz / Criţ, Orgel Johann Thois, 1813
Orgelpräsentation
13:30 Abfahrt
14:00 Deutsch-Weisskirch / Viscri: Mittagessen mit Tanzgruppe aus Reps / Rupea
16:00 Besuch der Wehrkirche und Orgelpräsentation Johann Thois, 1817
17:00 Abfahrt
18:30 Kronstadt / Brașov
Check-in Hotel Aro Palace
19:30 Abfahrt in die Schulerau / Poiana Brașov: Abendessen in der Coliba Haiducilor (sog. Hajdukenhütte)
ab ca. 22:30 gestaffelte Abfahrten nach Kronstadt / Brașov

Kronstadt, Vogelperspektive
Kronstadt, Orgel: Carl August BUCHHOLZ, 1836

5. Tag (Donnerstag, den 11. September)

07:30 Frühstück
07:30 - 09:00 Bücher und CD-Verkaufsstand
08:30 Stadtrundgang in Kronstadt / Brașov 1 Stunde zu Fuss oder
09:00 Stadtrundgang in Kronstadt / Brașov 30 Minuten zu Fuss
09:30 Besichtigung der Schwarzen Kirche, Orgelpräsentation:
4 Orgeln werden vorgestellt:
- Carl August Buchholz, 1839
- Orgel aus Passbusch / Posmuș: Carl Hesse (Wien), 1861
- Orgel aus Reps / Rupea: Anonymus (ca. 1699, vermutlich früher)
- Orgel aus Hahnbach / Hamba: Wilhelm und Friedrich Maetz, 1837
13:00 Mittagessen auf eigene Faust in Kronstadt / Brașov
15:30 Vom Hotel Aro Palace Fahrt nach Prejmer / Tartlau und Besichtigung Kirchenburg
Konzert: Jugendbachchor Kronstadt unter der Leitung von Steffen Schlandt
17:45 Abfahrt
18:15 Besichtigung der Orgelbaulehrwerkstatt COT Honigberg /Hărman
18:45 Festlicher Imbiss in der Kirchenburg von Honigberg / Hărman und Besichtigung der Orgel
Die Kirchenburg bietet ein einzigartiges Milieu für eine unvergessliche Abendunterhaltung
19:30 Orgelpräsentation Johannes Prause, 1799
20:15 Film: Wiedergeburt einer barocken Orgel, SC. Echofi lm SRL. Bukarest, finanziert von der Michael Schmidt Stiftung (MHS)
21:00 Gegrillte Gerichte und andere kulinarische Leckerbissen erwarten uns in der verwandelten Kirchenburg
ab ca. 23:00 gestaffelte Abfahrten nach Kronstadt / Brașov

Sinaia, Peles-Palast

6. Tag (Freitag, den 12. September)

08:00 Frühstück
09:00 Abfahrt
09:30 Rosenau Orgelpräsentation: Orgel Johannes Prause, erbaut 1781, erweitert durch Johann Thoiss im Jahre 1824 oder
Törzburg / Bran mit Besichtigung der „Drakula“-Burg
11:00 Abfahrt
12:00 Sinaia: Besuch im Schloss Peleș
13:30 Mittagessen in Sinaia bei „Taverna Sârbului“ (sog. Wirtshaus zum Serben)
15:30 Abfahrt nach Bukarest
18:00 Check-in im Hotel Athenee Palace Hilton
18:45 Imbiss im Hotel, durch die schweizerische Botschaft sponsorisiert
19:45 ISO-Konzert an der Orgel C. L. Wegenstein, 1929, in der römisch-katholischen Kathdrale Sf. Iosif
20:35 Abfahrt vor der Kirche zum Restaurant
21:00 Abendessen in einer der ältesten traditionellen Bierbrauereien Bukarests, Caru cu Bere („Zum Bierwagen“)

Bukarest, Parlamentsgebäude (Haus des Volkes)
Bukarest, das Athenaeum

7. Tag (Samstag, den 13. September)

08:00 Frühstück
09:00 Stadtrundfahrt mit dem ISO-Bus: Haus des Volkes, Piața Unirii (Wiedervereinigungsplatz)
10:00 Besuch der römisch-katholischen Kathedrale Sf. Iosif: Orgelpräsentation der Orgel C. L. Wegenstein, 1929
11:30 Spaziergang zur Musikhochschule
11:45 Musikakademie Bukarest, „Enescu-Saal“: erstes neues 2-manualiges Instrument, gebaut von der Lehrwerkstatt S.C. COT SRL Honigberg/ Hărman
Orgelpräsentation
10:30 bis 15:30 Als Alternative kann man sich das Freilicht-Dorfmuseum anschauen. Shuttlebus vom Hotel Athenee Palace Hilton
13:00 Mittagessen: Häppchen im Hotel
14:00 Treffen der ISO-Mitglieder im Hotel Athenee Palace Hilton im Konferenzsaal
15:30 Besichtigung der evangelischen Kirche A.B. mit zwei Orgeln, Johannes Prause 1796, Chororgel und Walcker E.F. & CO. 1912, Opus 1708, unspielbar
Orgelpräsentation
Kaffee im Kirchhof organisiert
16:30 Bukarester Atheneum: Besichtigung der eindrucksvollen Eingangshalle im Jugendstil und des Konzertsaals mit der Oscar Walcker-Orgel, 1939
Orgelpräsentation
19:00 Abschlussbankett im Athenee Palace Hilton, Saal „Le Diplomat“
Begrüßung durch den Schweizer Botschafter Jean-Hubert Lebet

8. Tag (Sonntag, den 14. September)

Abfahrt.


 

End-Preis: 1680 Eur/Person im Doppelzimmer. Zuschlag für ein Einzelzimmer 210 Euro.

Bitte achten Sie darauf, dass bis zum 31.12.2013 jeder Teilnehmer online registriert sein muss.
Alle Leistungen (Übernachtungen, Speisen, Eintrittspreise-Besichtigungen, Transport und Reiseführung) sind laut Programm inbegriffen. Melden Sie sich jetzt an.

Neuer Zeitplan der Zahlungsmöglichkeiten:

Sie können wählen die ganze Summe bei der Anmeldung auf einmal zu bezahlen

oder

Sie können eine Anzahlung von €300 vor dem 31. 12. 2013 vornehmen und den Restbetrag bis zum 15. April 2014 begleichen.


Neue Zahlungsmethoden:

Sie überweisen uns das Geld

als Banküberweisung
Bank:
Orgelbau Ferdinand Stemmer AG
Zürcher Kantonalbank, 8126 Zumikon,
IBAN: CH36 0070 0131 0000 0972 5
BIC (Swift-Adresse) ZKBKCHZZ80A

oder­

    via Paypal mit der Kreditkarte

 

 

Für das Programm sind Änderungen vorbehalten.

Weitere Reisetipps.